Skip to main content

Kinder-Fahrradsitze, grosse Auswahl - kleine Preise

Kinderfahrradsitze für vorne Online

Warum auf dem Vordersitz?
Kinderfahrradsitze für vorne Online
Radfahren ist in Deutschland sehr beliebt geworden. Junge Mütter müssen jedoch nach der Geburt ihres Kindes eine Pause einlegen. Aber wenn das Kind in der Lage ist, sich hinzusetzen, kann es von der Mutter oder dem Vater auf das Fahrrad mitgenommen werden. Der Kinderfahrradsatzmarkt bietet zwei Basisvarianten an. Eine ist der Vordersitz und die andere der Rücksitz. Die Wahl zwischen einem vorderen Kinderfahrradsitz und einem hinteren Kinderfahrradsitz muss von den Eltern individuell nach den Vor- und Nachteilen abgewogen werden.

Vordersitze für Fahrräder sind nur bis zu einem Gewicht von 15 kg erlaubt. Wenn Sie eine langfristige Investition in Ihren Sprössling planen, empfehlen wir Ihnen einen Kindersitz im Rücken. Fahrradsattel für vorne oder hinten? Das Angebot an Kinderfahrradsitzen ist kaum zu bewältigen. Unzählige Hersteller füllen den Markt mit einer unvorstellbaren Anzahl von verschiedenen Modellen. Es lassen sich hier jedoch nur zwei reale Varianten unterscheiden. Einer davon ist der Vordersitz, der zwischen dem Radfahrer und dem Lenker befestigt wird. Die zweite Variante ist der Rücksitz, der am Rahmen oder Gepäckträger befestigt wird.

Ein Vordersitz hat den Vorteil, dass man das Kind immer im Auge behalten und besser mit ihm kommunizieren kann. Wenn das Kind während des Ausflugs aufgeregt wird, kann es beruhigt werden, wenn es der Mutter oder dem Vater ins Gesicht schauen kann. Außerdem ist der Schwerpunkt besser verteilt, so dass das Gleichgewichtsgefühl besser ist. Der vordere Kindersitz des Fahrrads kann jedoch je nach Ausführung des Fahrrads verlangen, dass der Fahrer etwas breitere Beine als sonst hat. Ein weiterer Vorteil des Vordersitzes ist, dass er auch an Damenfahrrädern, niederländischen Fahrrädern oder älteren Fahrrädern befestigt werden kann, die keine Möglichkeit haben, am Heck befestigt zu werden.
 
Kinder Fahrradsitze für vorne bei Amazon ansehen*
 
Im Gegensatz zum Vordersitz ist der Rücksitz in der Regel an der Sattelstütze befestigt. Infolgedessen kann das Fahrrad stark zu schwingen beginnen und schwer zu fahren sein. Der Vorteil der Heckanbau-Modelle besteht darin, dass das Kind nicht so stark den Wind- und Wetterbedingungen ausgesetzt ist. Während der Vordersitz ein müheloses aufsteigen wie gewohnt ermöglicht, können einige Fahrräder mit einem rückwärtig angebrachten Kindersitz Probleme beim aufsteigen verursachen.

Ist der Vordersitz eines Mountainbikes oder eines normalen Herrenfahrrades vorne angebracht, kann das Kind wie gewohnt mit nach hinten geneigtem Bein aufgestiegen werden. Bei Damenfahrrädern oder niederländischen Fahrrädern ist das aufsteigen kein Problem, auch bei einem Fahrradsitz vorne, da kein Oberrohr vorhanden ist. Wenn der Kindersitz jedoch hinten angebracht ist, kann das Bein eines Radfahrers bei einem Herrenfahrrades nicht wie gewohnt heruntergeklappt werden. Ist der Fahrradsitz vorne montiert, hat das Kind eine freie Sicht nach allen Seiten und kann an Verkehr teilnehmen. Bei einem rückwärtig montierten Kindersitz verdeckt der Körper des steuernden Elternteils immer die Sicht.

Kinderfahrradsitze für vorne Online
Kinderfahrradsitze für vorne Online. Fahrradsattel für Kinder in der falschen Position?
Die Befestigung des Fahrradsitzes vorne oder hinten hängt nicht nur von der individuellen Entscheidung des Fahrers ab, sondern auch vom Gewicht des Kindes. Die meisten Modelle der Vordersitze sind nur bis zu einem Gewicht von 15 kg zulässig. Ein weiterer Aspekt ist die Berücksichtigung des guten Willens des Kindes. Auf einem Vordersitz ist das Kind Wind- und Wetterbedingungen wie Regen oder Schnee ausgesetzt. Ein leicht krankes Kind sollte daher nicht durch einen Fahrradsitz vorne diesen Widrigkeiten ausgesetzt sein.

Im Falle eines unruhigen Kindes kann der Rücksitz des Fahrrads zu einem Problem werden, da die Mutter oder der Vater im Rücken wenig Einfluss haben kann. Ein Fahrradsattel vorne kann von Vorteil sein. Ein Fahrradkindersitz vorne kann verwendet werden, um dem Kind zu helfen, sich besser auszuruhen.

Viele Hersteller, darunter Römer, haben jedoch die Produktion des Vordersitzes eingestellt, der nach den neuesten europäischen Normen nicht mehr sicher genug ist. Diese EU-Normen enthalten genaue Maße für die Höhe der Rückenlehnen sowie Anforderungen an die Fußrasten. Diese Abmessungen können mit einem Vordersitz nicht erreicht werden, da er vor dem Radfahrer zu groß und schwerfällig wäre. Insbesondere wenn der Fahrradsitz vorne am Lenker in der von der EU vorgeschriebenen Größe befestigt wäre, wäre er so groß, dass das Fahrrad nicht mehr lenkbar wäre. Darüber hinaus, wenn ein Kind in einen Kinderfahrradsitz fällt, wäre das Kind vorne kaum geschützt.

Die Frage, ob der Fahrradsitz vorne oder hinten befestigt ist, ist eine individuelle Frage. Aber vor allem die Qualität, Funktionalität und Sicherheit des Kindes zählt. Um dies zu beweisen, werden die vorderen und hinteren Sitze regelmäßig getestet. Obwohl der Vordersitz selten hergestellt wird, werden die Vordersitze und Rücksitze regelmäßig auf Material, Konstruktion, Befestigungsarten und Sicherheitsaspekte überprüft. Dazu werden mehrmals Testreihen mit verschiedenen Modellen von Vordersitzen und Rücksitzen durchgeführt.

Der Vordersitz des Fahrrads wird von namhaften Herstellern abgelehnt, weil sie aufgrund der neuen europäischen Normen kein Qualitätslabel mehr erhalten. Umso wichtiger ist es, die Frontmodelle des Fahrradsitzes zu testen, da die günstigeren Modelle oft in Asien hergestellt werden und die verwendeten Kunststoffe Schadstoffe wie Weichmacher enthalten.
 
Kinderfahrradsitze für hinten auf der Seite ansehen
 
Kinderfahrradsitze für vorne auf der Seite ansehen
 
Kinderanhänger auf der Seite ansehen

Kinderfahrradsitze für vorne Online
 

Thule RideAlong Kinderfahrradsitz

Beim abspielen des Videos wird ihre IP Nr. an Youtube gesendet!